<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< http://thesecondlife.xobor.de/ >>>>>>>>>>>>>>>>>>>
RPG Status: Kapitel 4 WETTER:Langsam Kühler daher wir uns dem bend näheren JAHRESZEIT: Sommer TEMPERATUR: 10-30°C FUTTER: Die Tiere sind wieder vollkommen zurückgehehrt. Gesucht werden:Es werden neue Mitglieder gesucht die aktiv mitschreiben können . Infos:Wir bitten die Gäste,sich nicht mit Sinnlosen Namen anzumelden!Denn das hat keinen Sinn!Die Mitglider müssen freigeschaltet werden,um wirklich ins Rudel zu kommen.Also bittet euch das Rudel,euch mit Sinnvollen Namen anzumelden und auch aktiv mitzuschreiben!
#1

Allgemeines

in Image and video hosting by TinyPic Feldmaus 21.08.2011 14:19
von Tairo | 165 Beiträge

Die Gattung der Waldmäuse (Apodemus) besteht aus 4 Arten. Die Gelbhals- oder Halsbandmaus (Apodemus flavicollis) ist die größte einheimische Waldmausart. Sie erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 12 cm und eine Schwanzlänge von 11 cm. Die Oberseite des Körpers ist hellbraun bis rötlichbraun, die Unterseite deutlich weiß abgesetzt. Auf der Brust trägt sie ein gelbliches Band. Die Gelbhalsmaus ist nachtaktiv und stark an den Wald gebunden. Sie kann sehr gut klettern, hin und wieder baut sie ihr Nest oder eine Vorratskammer in Baumhöhlen in einer Höhe von bis zu 8 Metern oder in einem Nistkasten. Meistens jedoch liegt das Nest an einer geschützten Stelle im Waldboden. Wenn die Gelbhalsmaus auf der Flucht ist, dann läuft sie nicht, sondern sie springt. Ein Sprung kann bis zu einem Meter weit sein. Wenn sie von einem Räuber am Schwanz gepackt wird, löst sich die Schwanzhaut, so wie es von Eidechsen bekannt ist. Die Nahrung besteht aus unterschiedlichen Sämereien. Wenn die Gelbhalsmaus in ein Haus eindringt, dann frisst sie auch Speck und Fleisch. Bis zu viermal im Jahr bringt das Weibchen 5-8 Jungen zur Welt.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katrina
Forum Statistiken
Das Forum hat 168 Themen und 4270 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: